Meinungen, die zählen

  • Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter

    Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter
    Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    Foto © Alexander Haiden

    Im Holzbau sind noch bei weitem nicht alle Potentiale ausgeschöpft. Im Sinne einer klimaschonenden Bauweise unter Nutzung von heimischen Holzressourcen, die wiederum den Wald klimafit hält und die Forstwirtschaft stärkt, ist es wichtig, dass unsere Holzbauunternehmen die beste Information aus erster Hand erhalten und sich gegenseitig unterstützen und inspirieren. Die neue Messe TIMBA+ bietet dafür die geeignete Basis.

    Gerhard Spitzbart

    Gerhard Spitzbart
    Bundesinnungsmeister der Tischler

    Unsere Zielmärkte sind in ständiger Bewegung, wir Tischler müssen uns dieser Herausforderung stellen, und wünschen uns eine Fachmesse, die diesen Umständen gerecht wird. Neben der technischen Ausstattung werden für uns innovative Produktionstechniken und Materialneuheiten immer wichtiger. Da sich der Fokus auch immer mehr in Richtung Dienstleistung verlagert, wird der Zulieferbereich ein spannendes Zukunftsthema werden. Eine Fachmesse, die diese Themen berücksichtigt, ist für uns als Informationsplattform von großem Interesse.

  • Herbert Sigl

    Herbert Sigl
    Landesinnungsmeister Tischler und Holzgestalter Salzburg

    Da sich das Messegeschehen und somit auch das Besucherverhalten in den letzten Jahren gravierend geändert hat, müssen Messen grundsätzlich besucherfreundlicher und entspannender gestalten werden. Wenn die Messe TIMBA+ die neuesten Innovationen präsentiert, über attraktive Themen informiert und ein angenehmes Klima für den Besucher bietet, steht einem erfolgreichen Messeauftritt nichts entgegen: Jeder Besucher muss als willkommener Gast behandelt werden!

    Bmst. Ing. Hermann Atzmüller

    Bmst. Ing. Hermann Atzmüller
    Bundesinnungsmeister Holzbau

    Neue Materialien, neue Prozesse und ein neuer Holzbaugeist bei Architekten, Tragwerksplanern und Holzbaumeistern schaffen völlig neue Chancen. Seitens der Bundesinnung Holzbau danken wir für neue Initiativen, die die Holzbauarchitektur ins öffentliche Gespräch bringen. Die HOLZBAU Thementage der TIMBA+ sind so eine neue Chance, die wir gerne nützen. Wir freuen uns, inhaltliche Unterstützung leisten zu dürfen und hoffen auf guten Besuch durch die Fachöffentlichkeit.

  • Ök.-Rat Rudolf Rosenstatter

    Ök.-Rat Rudolf Rosenstatter
    Obmann proHolz Salzburg
    Foto © Susanne Reisenberger-Wolf

    Österreich ist ein Holz-Land und die neue Fachmesse Timba+ ist für die gesamte Holzwirtschaft eine Bereicherung. Vom Holzbau bis zum Tischlerhandwerk werden sämtliche Branchen vertreten sein um sich über die Entwicklungen und Neuheiten rund um das Thema Holz auszutauschen. Zusätzlich wird es auf der Messe Vorträge und Diskussionsmöglichkeiten geben, die den Besuchern der Messe einen Mehrwert bringen werden.

    Mag. Herbert P .Lechner

    Mag. Herbert P. Lechner
    Holzclustermanager Salzburg
    Foto © Andreas Hauch

    Kooperationen initiieren und absichern, Netzwerke bilden und den Wissenstransfer fördern sind die Schwerpunkte der Holzclusterarbeit in Salzburg. Messen wie die Timba+ sind eine gute Plattform, um Informationen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Salzburg ist der passende Ort, um geeignete Impulse für die Holzwirtschaft zu setzen.

  • FH-Prof. Priv.-Doz. DI (FH) Dr. Alexander Petutschnigg

    FH-Prof. Priv.-Doz. DI (FH) Dr. Alexander Petutschnigg
    Fachhochschule Salzburg Head of Department Holztechnologie und Holzbau Kuchl

    Die Entwicklungen im Holzbau sind sehr vielfältig, so werden laufend neue und innovative Baustoffe und Verbindungen entwickelt, die neue Konstruktionen und Montageprozesse ermöglichen. Im Zuge der Timba+ und der darin stattfindenden HOLZBAU Thementage können sich Experten und Verarbeiter über diese Entwicklungen, Erfahrungen und neue Möglichkeiten austauschen. Diese Veranstaltungen sind für Forschung und Entwicklung die große Chance, die bestehenden Fragen aus den Unternehmen aufzunehmen und daran zu forschen, und für Praktiker bietet es ein Forum um sich über aktuelle Fragen und neuen Entwicklungen zu informieren sowie neue KundInnen oder MitarbeiterInnen anzusprechen.

    Günter Bachinger

    Günter Bachinger
    Geschäftsführer, Häfele Austria

    Salzburg ist für Häfele wegen der optimalen Lage für Ost- und Westösterreich und der gesamten Infrastruktur der bessere Messestandort. Wir wünschen uns für die TIMBA+ ein kräftiges Lebenszeichen als leistungsfähige Branche.

  • Alois Burgstaller

    Alois Burgstaller
    Geschäftsführer Scheuch LIGNO GmbH

    „Scheuch LIGNO zählt zu den führenden Anbietern in der Lufttechnik in Europa. Deshalb freut es uns sehr, dass die TIMBA + neue Wege geht und uns damit weiterhin eine professionelle Plattform bietet, um mit bestehenden und neuen Kunden in Kontakt zu treten. Wir wollen mit einem attraktiven Stand unseren Beitrag dazu leisten, dass diese Messe ein voller Erfolg wird.“

    Timo Ender

    Timo Ender
    Geschäftsführer Lamello Verbindungstechnik GmbH

    Die Timba+, ein neues, frisches Messekonzept, bietet uns die Möglichkeit, konzentriert, an 4 Tagen, eine Vielzahl von Endkunden optimal zu beraten – und das am zentral gelegenen Standort Salzburg, der für alle österreichischen Kunden sowie für Kunden aus dem bayrischen Raum und dem Südtirol optimal liegt und erreichbar ist.

  • Thomas Exenberger

    Thomas Exenberger
    Geschäftsführung, Fein Elektrowerkzeuge

    Ich würde mir wünschen, dass sich in Österreich die Messe gut etabliert.

    Vinzenz Harrer

    Vinzenz Harrer
    Geschäftsführer und Eigentümer Vinzenz Harrer GmbH

    Der Trend im Holzbaubereich geht vor allem in Richtung nachhaltiges, ökologisches und wohngesundes Bauen. Holz ist in all diesen Disziplinen führend und damit auch Zukunft. Mit der TIMBA+ gibt es wieder eine Fachmesse, wo Holz als DER Werkstoff präsentiert wird.

  • Martin Kipp

    Martin Kipp
    Markenvertriebsleiter, Mafell

    Das neue Messekonzept hat uns überzeugt – für uns als Elektrowerkzeuganbieter ist „TIMBA+“ in Salzburg die maßgeschneiderte Plattform der Zukunft für die Holzbranchen, die wir mit unserer Teilnahme unterstützen. Keine Frage: Wir sind dabei

    Klaus Müller

    Klaus Müller
    MICHAEL WEINIG AG

    Die Messe ist mit ihrem Live-Charakter für uns nach wie vor unersetzlich, um unser Leistungsangebot zu präsentieren. Als einer der wichtigsten WEINIG Märkte spielt Österreich dabei eine zentrale Rolle. Dort eine entsprechende Plattform mit Fokussierung auf die Massivholzbearbeitung zu haben, wäre für uns auch in Zukunft sehr wünschenswert.

  • Günther Schweiger, MBA

    Günther Schweiger, MBA
    Geschäftsführer Speedmaster Möbelteile

    Die Besucher erwarten ein interessantes Programm mit möglichst vielen wichtigen Ausstellern für ihr Handwerk. Die Timba+ mit dem Standort in Salzburg bietet auf jeden Fall die perfekte Lage. Es liegt nicht nur in der Verantwortung des Veranstalters, sondern ist vor allem auch unsere Aufgabe als Aussteller, diese Messe für die Besucher schmackhaft zu machen. Wir müssen uns zu einer Messe bekennen, damit wir für unsere Kunden auch weiterhin eine Plattform für Information und Service bieten können.

    Marcel Siller

    Marcel Siller
    Geschäftsführer von ÖKOLED LED Licht zum Wohlfühlen.

    Die neue Messe TIMBA+ bietet uns eine perfekte Plattform um unsere innovativen LED Maßleuchten aus der hauseigenen Leuchtenmanufaktur in Vorarlberg zu präsentieren. Wir freuen darauf auf der Messe interessante, neue Kundenkontakte knüpfen zu können.

  • Jane-Beryl Simmer, MBA

    Jane-Beryl Simmer, MBA
    Geschäftsführende Gesellschafterin SIHGA GmbH

    Es ist sehr erfreulich, dass jetzt im Holzbauland Österreich eine echte Fachmesse für den Holzbau, in Kombination mit dem Innenausbau und der Innengestaltung ins Leben gerufen wird! Zusätzlich zum interessanten Fachprogramm wird auch die Nachwuchsförderung beachtet. Mit diesem Konzept sind inklusive Termin die wesentlichen Faktoren für eine interessante Fachmesse vereint, die den Besuchern geballt wertvolle Mehrinformation bringt, die wir mit unserer Präsenz gerne unterstützen!

    DI Helmut Spiehs

    DI Helmut Spiehs
    Geschäftsführer Binderholz Bausysteme GmbH

    „Mit Massivholzprodukten und Baulösungen von binderholz entstehen nachhaltige Bauprojekte die wir den Besuchern der TIMBA+ sehr gerne näher bringen wollen. Wir setzen bei Bauteilkomponenten und Gebäudekonzepten konsequent auf geprüfte, zertifizierte und praxisgerechte Standardlösungen, die sich flexibel in die Planung und Ausführung eines Bauvorhabens integrieren lassen. Dieses Know-how stellen wir Ihnen sehr gerne vor Ort mit einem binderholz Seminar zur Verfügung.“

  • Robert Stadler

    Robert Stadler
    Tischlerei Stadler GmbH

    Die Messe in Salzburg ist für mich eine Möglichkeit mit wenig Zeitaufwand viele Innovationen von den unterschiedlichsten Lieferanten zu erfahren. Vor allem die Bereiche Material , Design-und technische Elemente sind für mich interessant und ergeben für mich den notwendigen Mehrwert!

    Peter Stecher

    Peter Stecher
    Vertriebsleiter Adler Werk Lackfabrik

    Viele neue Aspekte – man hat sich hier wirklich Gedanken gemacht, und es freut mich, dass man mit dem Konzept Schwung hinein bringt in die Branche und eine komplett neue Messe aufstellen kann.

  • Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Außerdem werden Daten zur Optimierung unserer Webseite und zu Online - Marketingzwecken erhoben. Klicken Sie auf „Akzeptieren und schließen“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen und diesen Hinweis dauerhaft auszublenden. Klicken Sie auf Weitere Informationen, um eine Anleitung zur Deaktivierung von Cookies zu erhalten.